Leichtigkeit und Flexibilität

Was wenn alles einfach wär?

Wo kämen dann die Sorgen her?

Wie wärs würde es keine Sorgen mehr geben?

Dann könnt ich so richtig frei leben.

Die Leichtigkeit, ich möcht sie leben,

sie darf nun in meinem Leben nicht mehr fehlen!

 

Uiiii. Leichtigkeit. Ehrlich? Nicht immer fühlt es sich leicht an. Kennst du das? Du machst dir Sorgen, hast Angst, Panik. Oder was auch immer. Und ja. Ich hatte das definitiv auch, als ich wählte, den sicheren Bürojob zu verlassen, auch jetzt teilweise noch kommt sie wieder diese Enge, diese Panik. Warum ich dir das erzähle? Weil du vielleicht auch manchmal in einer solchen Situation steckst, wo es dich überkommt. Schaff ich das? Will ich das wirklich? Was wenn es ein Fehler war? 

 

Nicht immer fühlen sich Veränderungen von Anfang an gut an. Wir begeben uns ja aus der sicheren Komfortzone raus. Wir begeben uns in ein unbekanntes Revier. Es fühlt sich an, wie in einem Geburtskanal... Wir wollen da durch, wir wollen diese Veränderung, wir haben neue Wahlen getroffen. Wir wollen da durch um was Neus zu erleben! JA! Genau deswegen. Was wenn wir immer in unserer Komfortzone bleiben? Ist das dann Leben? Was wenn wir einfach da durch müssen um NEU geboren zu werden? Um coole neue Dinge zu erleben?

 

Es gab Zeiten, wo ich lange in dieser Energie von Enge war. Doch wie glücklich bin ich nun, dass ich mit den Tools der Aurachirurgie, dieses Gefühl von Enge, von eingeklemmt Sein ganz schnell wieder verändern kann. Was wenn Leichtigkeit und Flexibilität die vorherrschende Energie in deinem Leben sind?

 

 Ein Tool möchte ich dir heute mitgeben:

 

1. In der FRAGE leben

 

Wie komm ich hier raus? Was ist mein nächster Schritt? Ist das noch ein Beitrag für mich?

Universum, zeig mir was zu tun ist.

 

2. Barrieren senken

  • senke deine Barrieren in dem du dir vorstellst, wie du unter einem Wasserfall stehst und alles was dich einschränkt abfließt
  • wenn du fühlst dass rund um dich alles frei ist, dann dehne dich aus. Vom Herzraum angefangen lässt du zb. helles Licht bis zu der Körpergrenze fließen, dann darüber hinaus. Und weiter und weiter. Bis ins Universum. 

RAUM entsteht. Kannst du es wahrnehmen? Und alles wird wieder möglich. Diese Enge ist weg. Weite entsteht, Raum entsteht. Neue Möglichkeiten öffnen sich.

 

In den letzten 1,5 Jahren waren wir alle sehr gefordert, flexibel zu sein. Wir waren gefordert "mehr" zu sehen. Neue Möglichkeiten entstehen zu lassen. So natürlich auch ich. Mein Yogaunterreicht wurde auf online verlegt. Aufstellungsabende fielen ganz weg. Meine Körperarbeit konnte teilweise nicht mehr stattfinden. Meine 15-jährigen Kids waren auf einmal sehr viel zu Hause. Der Raum zuHause wurde immer weniger. So lernte ich flexibel zu sein. Immer wieder nach neuen Möglichkeiten zu fragen.

Ich lernte dadurch soviel Neues dazu. Dieses "online" Arbeiten brachte mir soviele neue Möglichkeiten. Es brachte und bringt mir Kunden die aufgrund der räumlichen Distanz nicht persönlich kommen können. Oder welche, die einfach nicht persönlich kommen wollen. 

Mein Raum wurde größer. Energetisch fühle ich, als wäre ich mit allen verbunden. Es ist, als würde ich eine Angelschnur auswerfen, ganz weit weg. Von Bali nach Mallorca, über die Schweiz, nach Deutschland und überall wo ich war und wo meine Kunden zu Hause sind.

  

Das sehe ich als großes Geschenk dieser Krise. Sie lernte mir Flexibilität. Nicht nur körperlich ist es essentiell flexibel zu sein bzw. zu bleiben, auch im Geiste ist Flexibilität eine wunderbare Sache. 

 

Wo in deinem Leben möchtest du mehr Flexibilität leben? Frage dich: Wie kannst leicht gehn? Immer und immer wieder.

 

Mit diesen Worten möchte ich meine Zeilen abschließen

 

Das Leben ist ein Geschenk.

Unser Körper ist ein Geschenk.

DU BIST EIN GESCHENK.

 

Namasté